Im Wald zu Hause!

Schön, dass Du da bist! Auf dieser Seite gibt es viele Informationen zu meinen Angeboten. Schau Dich gerne um, oder vielleicht treffen wir uns einmal im Wald in Stadtlohn oder in den Wäldern des Münsterlandes.

Aktion zum Jahresbeginn:

Speziell für Lehrkräfte biete ich ein Coaching an, in dem wir alle Fragen rund um Schule, Schüler und Kollegen klären können. Der Wald ist dabei unser ständiger Begleiter und Ratgeber. Melde Dich bei Deinem Naturcoach unter andreas@ab-nach-draussen.net und wir klären alles Weitere!

Neue Veranstaltungen mit mir gibt es auf der Veranstaltungsseite. Und wenn Du dort nichts findest, sende mit einfach eine Mail oder eine Whatsapp!

Für Lehrkräfte

Natur und Coaching

Geh neue Wege.

Triff Entscheidungen.

Weite Deinen Blick.

Beim Naturcoaching nutzen wir den Wald als Teampartner. Damit sind wir bei der Suche nach Lösungen niemals alleine, sondern können auf die lange Erfahrung der Natur bauen.

Besonders wird diese Arbeit durch meine vielfältigen Qualifikationen als Coach: Vater, Lehrer, Moderator in der Lehrerfortbildung – beste Voraussetzungen dafür, dass wir uns gut verstehen und gemeinsam Deine Themen bearbeiten können.

Gemeinsam überlegen wir, wo gerade Deine größten Herausforderungen liegen, wer oder was Dich momentan am meisten Kraft kostet. Nach einem kostenlosen und unverbindlichen Kennenlernen entwickeln wir gemeinsam Lösungsstrategien, holen den Rat der Natur ein und schauen, wie Du wieder ins Gleichgewicht kommst. Bestimmt tun sich Dir dann neue Perspektiven auf.

Gerne zeige ich Dir auch Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen, damit Dein neuer Weg auf Dauer erfolgreich ist.

Für Dich

Achtsamkeit und Waldbaden

Finde Deine Ruhe im Wald

Lass Deinen Stress draußen

Entspanne Dich im Wald

Achte auf Deinen Körper

Finde Dich im Wald

Entschleunige Deinen Alltag

Stress im Alltag macht immer mehr Menschen zu schaffen. Im Wald kannst Du alles draußen lassen, den Alltag vergessen und Dein Leben neu ordnen. Dafür machen wir Entspannungsübungen und Meditationen, nehmen die Terpene der Bäume auf und stärken so unser Immunsystem nachhaltig.

Für Entdecker

Natur und Pädagogik

Finde das Unbekannte

Sammle grüne Erfahrungen

Erforsche den Wald

Stärke Kompetenzen

Für Kinder- und Jugendgruppen

Für Familien

Gemeinsam machen wir uns auch die Suche nach Neuem und Bekanntem, suchen Spuren im Wald und finden viele interessante Dinge im Wald. Kinder und Jugendliche lernen ihre Umgebung ganz neu kennen, stoßen an ihre Grenzen und lernen in kooperativen Spielen, wie sie gemeinsam als Gruppe neue Ziele erreichen.

Im Wald lässt sich aber auch wunderbar entspannen: Familien lernen hier, den Stress des Alltags zu vergessen. Entspannungsübungen gehören ebenfalls dazu wie Meditationen: So lässt sich wunderbar zur Ruhe kommen.

Veranstaltungen

Waldbaden für Kolleginnen und Kollegen

Raus aus dem Schulalltag, rein in den Wald: So war die Veranstaltung Ende Oktober für zehn Lehrerinnen und Lehrer überschrieben. Ein wahrer Wettlauf um die begrenzten Plätze hatte vorher im Lehrerzimmer stattgefunden, denn jeder wollte einmal dieses „Waldbaden“ ausprobieren. Zwei Stunden lang standen an diesem Freitagnachmittag dann nicht Mathe, Chemie und Englisch auf dem Stundenplan, sondern Achtsamkeit, ShinrinYoku und Entspannung. Zur Einstimmung gab es einen kurzen Impuls zu den fünf Säulen der Achtsamkeit. Dann zog sich eine schlendernde Schlage – die meisten Teilnehmenden waren barfuß – über einen Waldweg. Auf einem kurzen Stück Straße wurden schon die ersten Erfahrungen mit unterschiedlichen Untergründen gemacht, dann ging es in einen schönen Buchenwald. Augen-QiGong, schweigend gemeinsam ein Kunstwerk bauen, Stille genießen aber auch aushalten – diese und einige weitere Übungen brachten die Kolleginnen und Kollegen immer weiter weg vom Schulalltag und immer näher an die Entspannung. Und wer wollte, der konnte natürlich – im Rahmen einer Meditation – auch noch „seinen“ Baum umarmen. Nach fast drei Stunden endete der Nachmittag dann entspannt bei Kaffee und Plätzchen und ein sonniges Wochenende konnte beginnen.

Der Wald im Haus

Anfang August war ich für den Hegering Stadtlohn-Südlohn-Oeding zu Gast in der Tagespflege mit Plan³ am Pfeifenofen zu Gast. „Wenn wir schon nicht in der Wald gehen können, dann kommt der Wald heute einfach mal zu ihnen“, so die Idee. Neben verschiedenen Fellen hatte ich auch Zapfen, Holzscheiben und Spiele im Gepäck. Vogelgezwitscher erfüllte den Gruppenraum in der Tagespflegeeinrichtung für Senioren, als es galt, Flora und Fauna des Waldes zu benennen und richtig zuzuordnen. „Eichhörnchen habe ich früher selber gezüchtet“, erzählte ein Gast, „Brombeeren suchen, das haben wir auch immer gemacht“, so ein anderer. Viele alte Erinnerungen wurden so wieder wach, zum Beispiel als Baummader-, Fuchs- und Maderhundfelle zu bestaunen und zu erfühlen waren. In einer großen Abschlussrunde galt es dann, die verschiedenen Tiere des Waldes in einem großen Puzzle zusammen zu setzen. Mit vereinten Kräften habe wir das geschafft. „Viele Sinne wurden bei diesem kleinen Ausflug in den Wald angesprochen und es hat uns allen viel Spaß gemacht“, so die abschließende Meinung der Runde.

Bildungsangebote für Landwirte

In den Wald eintauchen! Um verschiedene Ansätze, den Hofwald mit Gruppen als Erfahrungs- und Erlebnisraum zu entdecken, ging es am Freitag bei einer Veranstaltung des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Borken.

Naturerlebnispädagoge Andreas Pieper hat den Teilnehmern viele, häufig ganz einfache Ideen mit auf den Weg gegeben für intensive Naturerlebnisse mit Kindern und Erwachsenen. Entstanden ist dabei unter anderem ein von allen Teilnehmern zusammen gestaltetes, unverwechselbares Wald-Mandala aus Naturmaterialien. WLV-PR-Referent Stephan Wolfert hatte die Veranstaltung auf und am Hof der Familie Tangerding organisiert und war im Nachgang überaus zufrieden: „Es war ein wundervoller Nachmittag. Ich habe von allen Teilnehmern ausschließlich positives Feedback bekommen.“

Quelle: Stephan Wolfert, WLV

Und viele weitere Ideen gibt es natürlich auch schon!